Wie man mit uns (immerhin) knapp 20.000 Tonnen CO2 einsparen kann…

Umwelt-shutterstock_368259503

Der #Erdüberlastungstag war bereits heute erreicht, nun belastet unter anderem die unausgeglichene #CO2Bilanz unsere Erde. Unnötige Fahrten mit dem Auto, egal ob PKW oder Rettungswagen, kosten nicht nur Geld, sondern generieren auch CO2-Ausstoß….

Die Durchführung von #Telekonsultationen mit unserem #Teledoc führt nicht nur zur Verbesserung der Versorgungsqualität, zur Ressourcenoptimierung und letztlich auch zur Kostenreduktion, sondern auch zu einer CO2-Reduktion.

Viele #Hausbesuche sind dringend geboten und notwendig, andere lassen sich durch Telekonsultationen ersetzen;
Einsparpotential: 5.845 Tonnen CO2 (Annahme: 10% vermeidbar, 20 km Gesamtstrecke zum Hausbesuch)

#Krankenhauseinweisungen aus dem Altenheim sind immer ärgerlich, in bis zu 75% der Fälle aber auch vermeidbar!
Einsparpotential: 833 Tonnen CO2 und jede Menge Leid

#Notarzteinsätze lassen sich ebenfalls in vielen Fällen durch den Einsatz des #Telenotarztes CO2-neutral realisieren!
Einsparpotential: 11.906 Tonnen CO2

Natürlich ist das bei Weitem nicht ausreichend, aber immerhin ein kleiner Beitrag.

Leave your comment